Anreise

… bald ist es soweit – dann geht die Reise los.

Reisepass:

Ihr Reisepass muss am Einreisetag mindestens noch 6 Monate lang gültig sein, bitte beantragen Sie rechtzeitig einen neuen Pass.

Visum:

Für Gäste aus EU-Staaten und der Schweiz ist kein Visum notwendig.

Reisekrankenversicherung

Es ist sehr sinnvoll, vorab eine private Reisekrankenversicherung, nach Möglichkeit auch inkl.  Rücktransport abzuschließen. Oftmals läuft diese sogar über die Kreditkarte für bis zu zwei Monate.

Auch über eine Reiserücktrittskostenversicherung sowie eine Reisegepäck- und Unfallversicherung sollte nachgedacht werden.

Impfungen/Gesundheit:

Vor Reiseantritt lohnt es sich, die Impfungen für Tetanus und Hepatitis A+B aufzufrischen. Sofern im Anschluss an den Fliegerurlaub eine Rundreise durch Namibia oder die angrenzenden Länder geplant wird, sollte sie sich von einem Tropenfacharzt beraten lassen. Möglicherweise kommen Impfungen für Gelbfieber dann in Betracht.

Der Süden Namibias ist Malaria frei auf Grund der Großen Trockenheit. Für Reisen Richtung Etosha Pan sollten jedoch mindestens Malaria Prophylaxe Tabletten mitgenommen werden.

Bitterwasser selbst besitzt einen gut ausgestatteten Medic-Room und fast die ganze Saison über ist ein Arzt anwesend.

Für alle Fragen diesbezüglich können sie sich unter diesem Link informieren.

Tropen- und Reisemedizinischen

Zeitumstellung:

Der Zeitunterschied zwischen Namibia und den meisten Teilen Europas beträgt +1h, weshalb ein Urlaub in Namibia ohne Jetlag möglich ist.

Flug:

Wenn Sie mit Air Namibia fliegen kommen Sie bequem per Zug (rail&fly) auf den Frankfurter Flughafen.

Der Check In Schalter von Air Namibia befindet sich im Terminal 2, Halle E, Schalter 916-920. wenn Sie auf Upgrades spekulieren, seien sie sehr früh da, da die Flüge derzeit gut ausgebucht sind. Flugplan FRA-WDH ist derzeit 4 x täglich.

Neue Business Class Lounge:
Die Cathay Pacific First and Business Class Lounge, Terminal 2, Ebene 3, gegenüber Gate E7 kann genutzt werden.

Der Nonstopp Flug nach Windhoek International, Hosea Kutako Airport (WDH) bringt Sie bequem, quasi im Schlaf, nach Namibia. Kurz vor der Landung teilen die netten Damen das Einreisedokument zum ausfüllen aus – für unsere Gäste bereits hier zum downlaod wenn Sie möchten.

Am Flughafen erwartet Sie ein kleiner Marsch zum Einreise Schalter. Hier braucht man etwas Geduld, da die Behörden die Papiere sehr genau anschauen und prüfen und es bilden sich meist etwas Warteschlangen.

Flughafen

cheeky Tipp! Achten Sie bitte darauf, dass der Datumsstempel der Einreise und geplanter Ausreise etc. mit dem Stempel der in den Pass gemacht wird übereinstimmen. Das kommt zwar nicht oft vor, ist aber auch schon vorgekommen, dass sich die Zöllner vertan haben und das macht dann bei der Ausreise evtl. Ärger.

Nun geht es zur Gepäckausgabestelle. Manchmal müssen alle Gepäckstücke durch einen Scanner und manchmal auch nicht, also auch hier geduldiges warten bis man in die Empfangshalle gelangt.

Mietwagen oder Abholservice

Haben Sie über uns ein Taxi oder einen Mietwagen bestellt, werden Sie von einem Fahrer mit Bitterwasser – Schild abgeholt. Je nach Anreiseart (Taxi oder Mietwagen) fahren Sie dann zur Autovermietung nach Windhoek oder direkt mit dem Taxi nach Bitterwasser.

Diese Karte dürfen wir mit freundlicher Genehmigung von Professor Jäschke verwenden

Der Weg nach Bitterwasser dauert zwischen 3 und 4 Stunden Fahrt. Wie immer im Leben führen viele Wege nach Bitterwasser, viele wählen die Route Windhoek-Rehoboth-Kalkrand-Hoachanas-Bitterwasser, ca.  290 km, davon sind 60 km ungeteerte Straße. Dies empfiehlt auch die Autovermietung. ACHTUNG, wenn Sie selbst fahren – in Namibia herrscht Linksverkehr!

smiley Tipp! Sollte Ihr Flugzeug Verspätung haben, bitte kalkulieren Sie 3-4 Stunden Fahrt und erkundigen Sie sich evtl. wann die Sonne unter geht, denn es empfiehlt sich nicht bei Nacht nach Bitterwasser zu fahren auf Grund der vielen wilden Tiere.