Kür der Junioren für Flying with the Youngsters

Bis zur neuen Bitterwasser-Saison ist es noch eine Weile hin. Aber wer dabei sein will, muss sich jetzt rasch entscheiden. So sind im Programm „Flying with the Youngsters“ nur noch wenige Plätze frei. Hier können alle, die sich ins Segelfliegen in Namibia einführen lassen wollen, den letzten Schliff für das 1000-km-Diplom suchen oder einfach eine Betreuung, weil das Medical fehlt oder der englische Sprachlevel, einen jungen, erfahrenen Namibia-Piloten ins Arcus-Cockpit holen.

Noch viel spannender wird es jetzt für die Youngsters aus Wilfried Großkinskys 1000-km-Schmiede. Wer von ihnen erhält das Trainer-Angebot? In der kommenden Bitterwasser-Saison werden die Ausgewählten nicht nur ihr Wissen im Doppelsitzer weitergeben können, sie haben zur Abwechslung auch Wilfried Großkinskys Förder-Ventus zur Verfügung. Zum Fliegenlassen und coachen kommt so noch das ganz eigene Vergnügen.

Wer auf die Betreuung durch die Youngster setzt, will natürlich einen leistungsstarken Coach bekommen. Für die Auswahl sollen deshalb neben der Namibia-Erfahrung auch das aktuell gute Abschneiden der Youngster in Deutschland beziehungsweise in Europa hinzugezogen werden. Als Basis dazu dient der OLC plus der Saison 2019/2020.

Selecting of the Juniors for Flying with the Youngsters
There is still a while until the new Bitterwasser season starts. But if you want to be there, you have to make a quick decision now. There are only a few places left in the “Flying with the Youngsters” program. Anyone who wants to be introduced to gliding in Namibia, looks for the finishing touches for the 1000 k diploma or simply care because the medical is missing or the English language level, gains a young, experienced Namibia pilot for his Arcus cockpit.

It will now be even more exciting for the youngsters from Wilfried Großkinsky’s 1000 k trainings camps. Which of them will receive the trainer offer? In the coming Bitterwasser season, the selected will not only be able to pass on their knowledge in a two-seater, they also have Wilfried Großkinsky’s sponsorship Ventus 3M available. In addition to coaching, they will have their own pleasure.

Those who rely on the support from the youngsters naturally want to get a high-performance coach. For their selection the current good performance of the youngsters in Germany and Europe should therefore be taken into account in addition to the Namibia experience. The OLC plus of the 2019/2020 season is therefore used as the basis for this.